Nächste Termine  

31 Mär 2020
07:30PM - 10:30PM
3. Gruppe Dienst
06 Apr 2020
07:00PM - 10:00PM
1.Gruppe Übungsdienst
09 Apr 2020
07:30PM - 10:30PM
2. Gruppe Dienst
20 Apr 2020
07:00PM - 10:00PM
1.Gruppe Übungsdienst
   

Login Form  

   

Jahreshauptversammlung 2020

Lingwedel. (rk) Lob kam von einer Bürgerin aus der Stillen Heide, die vor einiger Zeit die Feuerwehrleute im Gerätehaus aufsuchte. „Ich beobachte, immer wenn Alarm ist, seid ihr in kürzester Zeit zum Helfen ausgerückt.“ Das gab Ortsbrandmeis- ter Ralf Köllner bei der Jahreshauptversammlung er Feuerwehr Lingwedel im Sportheim Langwedel gern an die Kameraden und Gäste weiter.

Sechs Einsätze gab es im vergangenen Jahr – vier Brandeinsätze, eine Hilfeleistung und ein Fehlalarm. Über 3000 erfasste Stunden freiwilligen Dienstes wurden zudem verrichtet. Die Wehrstärke liegt derzeit bei 43 aktiven, neun passiven und 42 fördernden Mitgliedern.Auch Aus- und Fortbildung kamen nicht zu kurz. Auf Gemeindeebene haben Larissa Meyer und Jessica Matthiesen die Truppmannausbildung Teil I absolviert. Die Trupp- mannausbildung Teil II legten Lea Schmidt und Marcel Prüser ab. Auf Kreisebene be- suchten Tasja Bokelmann den Sprechfunkerlehrgang, Marcel Prüser und Jessica Matt- hiesen den Atemschutzgeräteträgerlehrgang, Lea Schmidt, Marcel Prüser und Lukas Kraus den Maschinistenlehrgang, in Celle-Scheuen absolvierten Nina Prilop und Lukas Kraus den Truppführerlehrgang. „Der Ausbildungsstand in unserer Ortswehr ist da- mit weiter enorm gestiegen“, stellte Köllner zufrieden fest.

Die Anzahl der Unterflurhydranten könnte sich nach Ansicht des Wasserverbandes in Zukunft verringern. Das stieß beim Kommando auf Unverständnis. „Wir können auf keinen Hydranten verzichten, da wir jetzt schon mit unserem Erstangriff an die Gren- zen stoßen“, so der Ortsbrandmeister. In diesem Zuge seien die für Lingwedel und Langwedel fehlenden Löschwasserentnahmestellen ermittelt und der Samtgemeinde mitgeteilt worden.„Ein persönlicher Traum von mir ist nach 23 Jahren in Erfüllung gegangen.“ Mit Stolz blickte Köllner auf seine Wettkämpfer zurück, die beim Samtgemeindewettkampf den ersten Platz holten. „Für die Wettkampfgruppe ging es weiter zum Kreis und von dort aus zum Landesvorentscheid, wo das Ticket für den diesjährigen Landesentscheid gelöst wurde.“ Außerdem ging bei den Gemeindewettkämpfen nicht nur die eine Gruppe an den Start sondern erstmals eine reine Frauengruppe. Die Lingwedel-Ladies starteten als Staffel und sicherten sich den vorletzten Platz, berichtete Köllner stolz.

Ein Dankeschön gab es für die scheidende stellv. Schriftführerin Karolina Kopp, die sich den Aufgaben der stellv. Gemeindeausbilderin widmen wird. Auch ein Dankeschön an Marcel Prüser und seinem Vater Jörg Prüser (stellv. OrtsBm) für die schnelle Anfertigung und Montage der Halter für die neuen Helme. 

Nach ein paar Grußworten vom Gemeindebrandmeister Frank Imort, den Ortsbrandmeistern der Nachbarwehren aus dem 3. Zug, Thorsten Gaas (FF Repke) und Holger Beck (FF Steinhorst) sowie aus der Politik der Bürgermeister Bernd Rodewald aus der Gemeinde Dedelstorf und der Vertreter der Samtgemeinde, der Feuerschutzausschuss-Vorsitzender Werner Rodewald klang der Abend bei einem Imbiss und gemütlichem Beisammensein aus.

page1image3269568

Die gewählten und Beförderten von links: Ortsbrandmeister Ralf Köllner, Stev Matthiesen (neu gewählter stellv. Schriftführer), Marcel Prüser (Oberfeuerwehrmann), Larissa Meyer (Feuerwehrfrau),  stellv. Ortsbrandmeister Jörg Prüser, Nina Prilop (Hauptfeuerwehrfrau), Philipp Köllner (Neuaufnahme) 

   
© Feuerwehr Lingwedel
Achtung! Mit Besuch dieser Website erklären sich sich mit unseren Bedingungen die im Impressum zu finden sind einverstanden.